WISSEN

Das „Leaky-gut-syndrome“                     

        

Sie leben nicht von dem, was Sie essen, sondern von dem, was Ihr Darm aufnimmt.

Ich bin ein Titel. Klicken Sie hier, um Ihren Text hinzuzufügen.

Ich bin ein Textabschnitt. Klicken Sie hier, um Ihren eigenen Text hinzuzufügen und mich zu bearbeiten. Klicken Sie einfach auf "Text bearbeiten" oder doppelklicken Sie, um Ihren Inhalt hinzuzufügen und die Fonts zu ändern. Ziehen Sie mich an die gewünschte Stelle auf Ihrer Seite.

Dies ist der perfekte Platz, um einen langen Text über Ihr Unternehmen zu schreiben. Sie können dieses Feld nutzen, um detaillierter über Ihre Angebote zu informieren. Stellen Sie Ihre Mitarbeiter vor und schreiben Sie, welche Dienstleistungen Sie anbieten. Erzählen Sie Ihren Besuchern, wie Sie auf die Idee für Ihr Unternehmen gekommen sind und was Sie von der Konkurrenz unterscheidet.

                                            

Man kann so gesund essen, wie man will: Wenn der Darm die Nahrung nicht ordentlich aufnimmt, wird man auf Dauer krank und übergewichtig.

Dabei ist wahrscheinlich gar nicht einmal das Problem, dass wir zu wenig aufnehmen, sondern zu viel vom falschen (sog. "Hyperpermeabilitätssyndrom des Darms“). Ein über Jahre beanspruchter Darm wird nämlich löchrig („Leaky-gut-syndrome“).

Durch diese zu großen Löcher gelangen Bruchstücke ins Blut, die nicht fertig verdaut sind und dort nicht hingehören. Sie führen überall im Körper zu Entzündungen und zu Übersäuerungen, diese machen Krank und führen zu Übergewicht usw. Voraussetzung für einen gesunden Darm ist eine gesunde Darmflora. Der Rest erledigt sich dann fast von alleine. Dafür benötigen Sie Vitamine, Mineralien und viele Ballaststoffe. Am besten sind Ballaststoffe einer bestimmten Art, die sog. resistente Stärke oder resistente Dextrine. Denn diese werden zu kurzkettigen Fettsäuren abgebaut und fördern so die guten Bakterien im Darm. Diese guten Bakterien überwachsen die schlechten Bakterien. Dadurch mindert sich die Entzündung in der Darmwand und der Darm wird wieder aufgebaut. Studien zeigen, das man sich nach einer Darmsanierung nicht nur sehr viel wohler und energievoller fühlt, sondern auch viel besser abnehmen kann und andere Körperliche Symptome teilweise oder ganz verschwinden. Eine Darmsanierung bringt Ihre Darmflora wieder ins Gleichgewicht und sorgt dafür, dass die aufgenommenen Nährstoffe wieder vollständig verwertet werden können.

Unabhängig vom persönlichen Ziel, nur ein gut Funktionierender Darm ist in der lage Nährstoffe optimal zu resorbieren. Eine gute und verbesserte Gesundheit, Gewichts- Ab oder Zunahme ,ein gutes Hautbild, Allergien, Krankheiten usw. werden davon abhängig sein wie gut Ihr Darm funktioniert.          

                                                                                                                                   

Sie haben fragen zum Thema oder wünschen gern eine Empfehlung für einen Darm-Aufbau ? Kontaktieren Sie uns wir beraten Sie gern.   

 

                                                                                                                                                           

                                                                   

                                                                                                    

 

                                                                

 

Unser Buch Tipp:

© 2019 Food & Bodycoach.  Erstellt mit Wix.com.

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Instagram Social Icon